Großgruppe

Minimal strukturiert, bietet das Milieu der Großgruppe Raum für eine maximale Entfaltung spontaner Äußerungsweisen. Durch die daraus entstehende unvorhersehbare Dynamik eröffnet sich für den/die Einzelne/n ein Zugang zum Erleben seiner/ihrer teilweise unbewussten Beziehung zur Gemeinschaft, wobei er/sie auch Verständnis für seine/ihre diesbezüglichen Ängste, Ansprüche und Form des Genießens erlangen kann. Damit ergibt sich darüber hinaus ein tieferes Verstehen von anderen Ereignissen mit Großgruppencharakter, für Versammlungen, politische Geschehnisse und Massenphänomene.

Menschik-Bendele Jutta

Menschik-Bendele Jutta

Univ.-Prof.in Dr.in phil., Diplome in Psychologie und Politologie, sowie Promotion als auch Habilitation im Fach Psychologie an der Freien Universität Berlin. Von 1984 bis zu ihrer Emeritierung 2012 o.Univ.Prof. für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Psychoanalyse an der Alpen Adria Universität Klagenfurt. Von 2010-2014 Vizerektorin für Forschung. Psychotherapeutische Praxis und Lehrbefugnis für Psychoanalyse, Systemische Therapie und Gruppenpsychoanalyse. Kontinuierliche Leitung von Kleingruppen und der Großgruppe bei den Workshops der Internationalen Arbeitsgemeinschaft für Gruppenanalyse in Altaussee.

Menschik-Bendele Jutta

Ruhs August

Univ.-Prof., Dr.med., Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, Psychoanalytiker (IPV), Gruppen-psychoanalytiker, Psychodramalehrtherapeut. Bis 2011 stellv. Leiter der Univ.-Klinik für Psychoanalyse und Psychotherapie der Medizinuniversität Wien. Ehem. Vorsitzender des Wiener Arbeitskreises für Psychoanalyse. Mitbegründer und Vorsitzender der „Neuen Wiener Gruppe/Lacan-Schule“, Mitherausgeber der Zeitschrift „texte. psychoanalyse. ästhetik. kulturkritik“.

Standort

Feldgasse 38
8330 Feldbach
Österreich