46. Integratives Seminar für Psychotherapie

Das Integrative Seminar für Psychotherapie wurde 1969 von Univ.-Prof. DDr. Erich Pakesch, dem Grazer Vorstand des ersten Instituts für Medizinische Psychologie und Psychotherapie an Österreichs Universitäten, gegründet. Das Anliegen dieses Seminars ist es, Erfahrungs- und Ausbildungsschritte in wesentlichen Psychotherapiekonzepten zu ermöglichen und auch neue Psychotherapiemethoden zur Diskussion zu stellen. 

Die einzelnen Seminar- und GruppenleiterInnen, die sich dankenswerterweise zur Mitarbeit bereit erklärt haben, sind autorisierte LehrerInnen der von ihnen vertretenen Spezialdisziplinen. Die Plenarsitzungen sowie das bekannte Gleichenberger Ambiente bieten den Rahmen für eine interdisziplinäre Psychotherapiediskussion, Workshops,  Selbsterfahrungsgruppen und PSY-Diplom-Gruppen.